Präsentation


Ein Nachhaltiges Unternehmen kann anerkannt werden, wenn er in seinen Aktivitäten und in den Beziehungen zu seinen Stakeholdern soziale und ökologische Dimensionen berücksichtigt.

Ein Nachhaltiges Unternehmen ist daher eine Organisation, deren wirtschaftliche, ökologische und soziale Ziele nebeneinander bestehen und die gleichzeitig zeigt, dass das Streben nach finanziellen Vorteilen nicht das einzige Ziel ist.

Das Tragen des Labels ermöglicht eine Differenzierung und bessere Positionierung, während es dem Verbraucher die Verpflichtung des Unternehmens zu nachhaltiger Entwicklung und kontinuierlicher Verbesserung garantiert.

Die Bürger der Unternehmen sind somit verpflichtet, :

    Regieren mit Vision und Integrität
    Zuhören und respektieren und den Kunden einen Mehrwert bieten
    Verpflichtung zur Achtung der Umwelt im Zusammenhang mit ihren Aktivitäten
    Respektieren Sie den Grundsatz der Loyalität bei beruflichen und kommerziellen Praktiken
    Engagement für die Gemeinschaft, lokale Entwicklung
    Förderung dauerhafter Beziehungen mit allen Beteiligten
    Bekämpfung von Arbeits- und Nicht-Betriebsunfällen
    Kontinuierliche Verbesserung der Arbeitsumgebung
    Mitarbeiter einbeziehen und ihr Talent nutzen
    Respektieren der grundlegenden Menschenrechte

"Das wichtigste Recht, das wir haben, ist das Recht auf Verantwortung."
Gerald Amos, Gründungsmitglied von Ecotrust.

Das Label "Nachhaltiges Unternehmen" ("Entreprise Citoyenne") ist eine beim IPI (Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum) unter der Registernummer 65560|2016 eingetragene Marke.